(c) Ulrich Schepp Fotografie

Dr. Markus Rübenstahl, Mag. iur.

Rechtsanwalt – Partner

Rechtsanwalt Dr. Rübenstahl ist seit über 15 Jahren als Strafverteidiger und beratend im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht tätig. Zunächst arbeitete er in einer renommierten auf Revisionen in Strafsachen spezialisierten Kanzlei am Sitz des BGH in Karlsruhe. Anschließend war er in Frankfurt am Main und Köln bei international ausgerichteten Großsozietäten, zunehmend auch in den Bereichen Tax Compliance & Internal Investigations, tätig. In den Jahren 2015-2017 war er erfolgreich als Gründungspartner einer namhaften im Medizin-, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht spezialisierten bundesweiten Strafrechtsboutique mit Standorten in Köln, Frankfurt am Main und Berlin tätig, bevor er 2018 Rübenstahl Rechtsanwälte gründete.

  • Träger des WirtschaftsWoche-Qualitätssiegels „TOP KANZLEI & TOP ANWALT 2019 – Compliance“
    (WirtschaftsWoche 15/2019, 05.04.2019)
  • DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE 2017, 2018 & 2019 im Fachgebiet Steuerstrafrecht – ausgezeichnet vom Handelsblatt in Kooperation mit dem US-Verlag Best-Lawyers!
    (Die besten Anwälte des Jahres 2019)
  • THE BEST LAWYERS™ IN GERMANY 2018, 2019 & 2020 im Fachgebiet Steuerstrafrecht – ausgezeichnet vom US-Verlag Best Lawyers!
    (Best Lawyers Liste Deutschland)
  • „Häufig empfohlener Anwalt für Steuerstrafrecht“
    (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018)
  • „Häufig empfohlener Anwalt für Wirtschaftsstrafrecht (Beratung von Unternehmen)“
    (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018)
  • „Neben der anerkannten Arbeit im Wirtschaftsstrafrecht gewinnt auch die geschätzte steuerstrafrechtliche Praxis der Kölner Kanzlei an Bedeutung und entwickelt zunehmend Profil.“
  • „Namentlich empfohlener Anwalt für Steuerstrafrecht“
    (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2016/2017)
  • „Fachlich top“
    (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2015/2016)
  • „langjährige Erfahrung im Compliance-Bereich“
  • „empfohlener Anwalt im Bereich Streitbeteiligung“
    (The Legal 500 Deutschland 2014)
  • Lehrbeauftragter der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (wistra)
  • Vorstand, Wissenschaftlicher Koordinator der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung (WisteV)
  • Mitherausgeber des Journals der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e. V. (WiJ)
  • Wissenschaftlicher Beirat der führenden italienischen Strafrechtszeitschrift „Diritto penale contemporaneo“ (DPC)
  • Ständiger Mitarbeiter der Neuen Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (NZWiSt)

 

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

Veröffentlichungen: Download

Vorträge: Download

Visitenkarte: Download

Vcard (VCF-Datei): Download

  • Mitglied der Expertengruppe der Forschungsgruppe Verbandsstrafrecht der Universität Köln (gefördert von der Volkswagen Stiftung)
  • Mitglied der Deutsch-Italienischen Juristenvereinigung (DIJV)
  • Mitglied der Deutsch-Amerikanischen Juristen Vereinigung (DAJV) sowie der American Bar Association – Criminal Justice Section (ABA CJS)
  • Mitglied der European Fraud & Compliance Lawyers (EFCL) und der European Criminal Bar Association (ECBA)
  • Regelmäßige Vorträge im Wirtschafts-und Steuerstrafrecht, zu internationalen Aspekten sowie zu Compliance und Investigations
  • Mitglied des ABA CJS Global Institute Planning Committee

(c) Ulrich Schepp Fotografie

Prof. Dr. Dr. h.c. Walter Perron

Of Counsel

  • Promotion an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Freiburg 12/1986
  • Juni 1988 Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft
  • Forschungsaufenthalte an den Universitäten Complutense Madrid, Valencia und Zaragoza
  • 1987 – 1993 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Freiburg (Lehrstuhl Eser) und Referent Max-Planck-Institut für Strafrecht
  • 1989 Forschungsaufenthalt an der University of Michigan Law School, Ann Arbor, Michigan, USA, gefördert durch die Max-Planck-Gesellschaft
  • 1993 Habilitation an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in den Fächern „Deutsches und ausländisches Strafrecht und Strafprozeßrecht sowie Kriminologie“
  • 1994 – 1995 Universitätsprofessor (C 3) für Strafrecht und Nebengebiete an der Universität Konstanz

 

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

Forschungsschwerpunkte: link

Veröffentlichungen: link

Webseite Uni Freiburg: link

  • 1995 – 2003 Universitätsprofessor (C 4) für deutsches und ausländisches Strafrecht und Strafprozeßrecht an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • seit 2003 Universitätsprofessor (C 4) für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Strafrechtsvergleichung an der Albert Ludwigs-Universität Freiburg
  • seit 2006 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg i. Br.
  • 2006 – 2008 Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert Ludwigs-Universität Freiburg
  • seit 2008 Direktor des Institut für Strafrecht und Strafprozeßrecht, Abt. 3 (Deutsches und Ausländisches Strafrecht u. Strafprozeßrecht)
  • von 2010 – 2013 Geschäftsführender Direktor des Centre for Security and Society, Universität Freiburg
  •  2017 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Nacional de Cajamarca, Perú
Dr. Markus Rübenstahl (Steuerstrafrecht) - Beste Anwälte 2019
Dr. Markus Rübenstahl - Best Lawyers 2020